3D-Druck: Unterarm-Tür-Öffner zum Schutz gegen Corona

Das oberste Gebot der Corona-Krise ist, die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Lasst uns alle mithelfen!

Mit dieser Erweiterung öffnest du Türen problemlos mit dem Arm. Den Download-Link findest du unten!

Jeder Einzelne trägt bereits etwas bei: Indem wir z.B. zu Hause bleiben und aus dem Home-Office arbeiten. Oder in dem wir uns selbst einen Mundschutz nähen. Im Netz gibt es bereits eine Vielzahl von Anleitungen dazu.

Eine potenzielle Ansteckungs-Quelle bleibt aber: Auf Türgriffen hält sich das Virus mehrere Stunden oder sogar Tage. Wenn du einen 3D-Drucker besitzt, kannst du helfen! An der Universitat Politècnica de Catalunya in Spanien wurde dieses geniale Gadget für Türgriffe entwickelt:

Öffne damit Türen bequem mit dem Unterarm. So muss niemand den Türgriff mit der Hand berühren. So schützt du dich und andere vor einer Ansteckung.

Für dieses Modell hat unser 3D-Drucker etwa vier Stunden gebraucht. Angebracht wird der Arm-Tür-Öffner ganz ohne Werkzeug mit drei Kabelbindern. Das dauert lediglich eine Minute.

Folgende Einstellungen haben wir beim Drucken verwendet:

Verwendeter Drucker:Anycubic i3 MEGA S  (sofort lieberbar)
Verwendetes Filament:JANBEX PLA (weiß) 1,75 mm  (sofort lieberbar)
Schichthöhe:0,3 mm
Druckgeschwindigkeit:55 mm/s
Infill:15%
Haftungstyp:Skirt
Druckdauer:4 Stunden

Um direkt zu starten, downloade hier die zum Druck nötigen Dateien: Zur Datei

WICHTIG: Je nachdem, ob sich der Türgriff auf der linken oder rechten Seite der Tür befindet, brauchst du ein anderes Modell. Achte also auf die Wahl der richtigen Datei!

Der Aufsatz passt auf alle gängigen Türgriffe. Montiere ihn z.B. an allen Eingangstüren in deinem Unternehmen. Oder drucke Türöffner für deinen lokalen Supermarkt oder die nächste Apotheke und bitte diese, ihn anzubringen. Besonders wirksam ist diese Maßnahme überall dort, wo viele Menschen unterwegs sind.

In Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir zusammen halten und alle unseren Beitrag leisten. Und mit diesem einfachen Gadget könntest du Leben retten. Also ran an den 3D-Drucker!

Falls du noch Filament brauchst, findest du hier den Kunststoff, mit dem wir die besten Erfahrungen gemacht haben: JANBEX PLA 1,75 mm