Scoobe3D

Wir suchen nach hoch motivierten Vertriebspartnern in allen Regionen (EMEA, APAC, Americas)! Schicke uns eine E-Mail an info@scoobe3d.com 

3D Scanner in der Gießerei

Wärmebehandlung in einer Gießerei
Foto: Wikimedia Commons, Industrial Gears Watteeuw

3D Scanner haben in Gießereien viele Anwendungsbereiche. Sie finden ihren Einsatz unter anderem bei der Wartung, Qualitäts-Kontrolle und Berichterstattung.

Angenommen, du bist Qualitäts-Ingenieur in einer Gießerei. Du hast vor, regelmäßig die Qualität deiner Sandguss-Werkzeuge mit einem 3D Scanner zu überprüfen und dadurch effizienter zu arbeiten.

Erfahre hier, wie du das nächste Level der Qualitäts-Sicherung erreichst.

Du planst den 3D Scanner für Modelle und Kernkästen, die dazugehörigen Formen und Kerne sowie Schmelzöfen zu benutzen, da sich diese teilweise abnutzen oder von der Herstellung abweichen. Dein Ziel ist es herauszufinden, ob deine Werkzeuge noch verwendbar sind oder ersetzt werden müssen.

Mit einem neuen 3D Scanner prüfst du außerdem wöchentlich die Abnutzung der Modelle, Kernkästen und Schmelzöfen. Die neuen 3D Modelle vergleichst du mit denen der letzten Woche, um Unterschiede sofort zu erkennen. In Hinsicht auf die Gussformen und Kerne findest du Abweichungen zur Herstellung.

Damit du die Vorzüge von professionellen 3D Scannern besser vor Augen hast, gehen wir gemeinsam ins Detail.

Reduziere Fehler bei 3D Kontrolle und Anpassung deiner Werkzeuge

3D Modell eines Wärmeflasche-Gussteils auf einem Laptop

Du maximierst die Qualität und Produktions-Effizienz in der Gießerei mit deinem neuen 3D Scanner. Er greift dir vor allem in folgenden Bereichen unter die Arme:

1. 3D Scan bei der Wartung

Du erkennst im Handumdrehen die Abnutzung an Modellen und Kernkästen, wenn du während der Wartung einen 3D Scanner einsetzt. Falls nötig, baust du anschließend die gescannten Teile nach, gestaltest sie um oder reparierst sie rechtzeitig. Die Fertigungskette läuft glatt weiter, wodurch du an Zeit, Ärger und Kosten sparst.

Während der Wartung kommt dir vor allem ein mobiler 3D Scanner sehr gelegen: Du bringst diesen direkt zum Scan-Objekt und nicht andersrum. Lass den Gabelstapler stehen und scanne schwere Objekte sofort vor Ort, ohne wertvolle Zeit durch den Transport zu verlieren. Ein Beispiel für einen tragbaren und kabellosen Scanner ist der Scoobe3D Precision.

Zusätzlich zu den Modellen und Kernkästen scannst du auch den Verschleiß von Metallformen und Schmelzöfen. Da sich hierbei die Wärme-Schutzschicht ungleichmäßig abnutzt, weißt du nach dem Scan zum richtigen Zeitpunkt, wann du sie austauschst und somit Produktions-Fehler verhinderst.

2. Qualitäts-Kontrolle leicht gemacht

In der Gießerei verwendest du den professionellen 3D Scanner zusätzlich zur Erstbemusterung für deine Form. Dabei überprüfst du die Qualität sowie die Funktionalität der Prozesse, erkennst Fehler frühzeitig und behebst sie sofort.

Am Ende der Produktion sicherst du stichprobenartig die Qualität deiner Kernkästen, Modelle, Kerne und Gussformen. Nach dem Scan hast du die benötigten vollständigen 3D Daten und ersetzt deine Sandguss-Werkzeuge, falls nötig.

Die Positionsprüfung deiner Werkzeuge ist in der Qualitäts-Sicherung inbegriffen. Es ist wichtig, dass die Werkzeuge in bestimmten Positionen montiert sind. Durch das gescannte 3D Ist-Modell findest du schnell die Fehler in der Montage im Vergleich zum digitalen Soll-Modell. Biege sie zeitig gerade und stelle eine glatt laufende Fertigung sicher.

Wie bei der Wartung kommt dir auch hier ein mobiler 3D Scanner gelegen. Transportiere ihn direkt zu den Werkzeugen und scanne sie bequem ab. Nach einer kurzen Berechnungszeit erhältst du dein 3D Modell und prüfst zuverlässig die Qualität der Sandguss-Werkzeuge.

3. 3D Berichterstattung in wenigen Minuten

Deinen 3D Scanner setzt du in der Gießerei auch zur Berichterstattung ein, die vor allem bei der Handformerei relevant ist. Durch die Handarbeit können Fehler bei der Herstellung der Form schon vor dem Gießen entstehen.

Mit der 3D Dokumentation durch dein Gerät beugst du diesen Fehlern vor. Da du oft nur einen bestimmten Ausschnitt brauchst, scannst du ihn in etwa drei bis fünf Positionen ab und erhältst anschließend dein 3D Modell.

Falls du es bevorzugst, die ganze Gussform zu scannen, ist das auch möglich. Dadurch hältst du die Dokumentation transparent und teilst das gesamte 3D Modell mit deinen Kollegen, wodurch du kollaboratives und effizientes Arbeiten förderst. Auch deine neuen Mitarbeiter freuen sich über eine klare und vollständige Dokumentation.

Fazit

Menschen arbeiten zusammen an einem Laptop

Jetzt kennst du die Vorteile eines professionellen 3D Scanners in der Gießerei. Du steigerst mit diesem die Qualität deiner Gussteile und somit die Effizienz der Produktions-Abläufe. Zusätzlich minimierst du Produktions-Fehler und sparst an Zeit sowie Kosten im Vergleich zum Ausmessen von Hand.

Jetzt brauchst du nur noch das richtige Hilfsmittel. Erfahre mehr über den Scoobe3D Precision, der dich dabei unterstützt, deine Gießerei zu revolutionieren.

Jetzt kennst du die Vorteile eines professionellen 3D Scanners in der Gießerei. Du steigerst mit diesem die Qualität deiner Gussteile und somit die Effizienz der Produktions-Abläufe. Zusätzlich minimierst du Produktions-Fehler und sparst an Zeit sowie Kosten im Vergleich zum Ausmessen von Hand.

Jetzt brauchst du nur noch das richtige Hilfsmittel. Erfahre mehr über den Scoobe3D Precision, der dich dabei unterstützt, deine Gießerei zu revolutionieren.

Das Titelbild für den Leitfaden zur Scanner Wahl
Das Titelbild für unseren Guide zur 3D Scanner Wahl.

KOSTENLOSER LEITFADEN

7 Schritte zum passenden 3D Scanner

Definiere die Kriterien für deinen 3D Scanner mit Experten-Wissen aus über 8 Jahren. Mit diesem Leitfaden findest du den passenden 3D Scanner für deine Anwendung.

Für mehr Neuigkeiten, melde dich an.
Wir freuen uns, die neuesten 3D Trends, Tipps und Taktiken zu teilen.
Sign up for the latest
We are happy to share the latest trends, tips and tactics.
Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert